Strobl, Cajetan (1762-1836): Unterschied zwischen den Versionen

Aus RES
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 46: Zeile 46:
 
| Funktionen-Liste      =  
 
| Funktionen-Liste      =  
 
| Wirkungsorte-Liste    =  
 
| Wirkungsorte-Liste    =  
| Quellen-Liste        = S
+
| Quellen-Liste        =  
 
}}
 
}}
 
P. Cajetan Strobl hinterließ der Priesterhausbibliothek ca. 60 seiner Bücher.<ref>Schliessleder, Wilhelm: Die Bibliothek des Erzb. Priesterseminars zu Salzburg. Salzburg 1955, Bl. 22</ref>
 
P. Cajetan Strobl hinterließ der Priesterhausbibliothek ca. 60 seiner Bücher.<ref>Schliessleder, Wilhelm: Die Bibliothek des Erzb. Priesterseminars zu Salzburg. Salzburg 1955, Bl. 22</ref>
Zeile 55: Zeile 55:
  
 
[[Kategorie:Fehlender Matrikeneintrag]]
 
[[Kategorie:Fehlender Matrikeneintrag]]
 +
[[Kategorie:Geboren in Mühldorf am Inn]]
 
[[Kategorie:Geboren 1762]]
 
[[Kategorie:Geboren 1762]]
 
[[Kategorie:Geweiht 1785]]
 
[[Kategorie:Geweiht 1785]]

Aktuelle Version vom 19. Januar 2021, 09:26 Uhr

Strobl, Cajetan (1762-1836)
Geboren 3. 6. 1762 (Mühldorf)
Verstorben 4. 9. 1836 (Salzburg)
Orden CR
Priesterweihe 20.05.1785

P. Cajetan Strobl hinterließ der Priesterhausbibliothek ca. 60 seiner Bücher.[1] Laut den verschiedenen Schematismen der ED Salzburg war ursprünglich Theatiner (so für 1813 noch als Mitglied unter "Das ehemalige Theatiner-Haus" aufgelistet[2])und zuletzt ohne Funktion in Salzburg stationiert, verstorben als Jubelpriester.[3]

Einzelnachweise

  1. Schliessleder, Wilhelm: Die Bibliothek des Erzb. Priesterseminars zu Salzburg. Salzburg 1955, Bl. 22
  2. Schematismus der Diözesan-Geistlichkeit des Erzbisthums Salzburg Auf das Jahr 1813, S. 26
  3. Personalstand der Säkular- und Regular-Geistlichkeit des Erzbistums Salzburg ... Jahr 1837, S. 84