Seewald, Joachim Hermann (1911-1947): Unterschied zwischen den Versionen

Aus RES
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 3: Zeile 3:
 
|Bildunterschrift =
 
|Bildunterschrift =
 
|Ordensname = Joachim
 
|Ordensname = Joachim
|Geburtsname =
+
|Geburtsname = Hermann
 
|Geboren = 29. 7. 1911
 
|Geboren = 29. 7. 1911
|Geburtseintrag = Lend TfB 6/8
+
|Geburtseintrag = [http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/salzburg/lend/TFBVI/?pg=11 Lend TfB 6/8]
 
|Geburtsort  =  
 
|Geburtsort  =  
 
|Heimatort =  
 
|Heimatort =  

Aktuelle Version vom 11. Januar 2020, 21:17 Uhr

Seewald, Joachim Hermann (1911-1947)
Ordensname Joachim
Taufname Hermann
Geboren 29. 7. 1911 (Lend TfB 6/8)
Verstorben 2. 10. 1947 Stalingrad (Stalingrad)
Vater Michael Seewald
Mutter Amalia Knoll
Orden OSB (St. Peter)
Funktionen Laienbruder
Quellen im AES Schematismus 1951, S.219

Angaben aus dem Schematismus

1951: Erzabtei St. Peter, nach langem Militädienst und Gefangenschaft gestorben am 2. 10. 47 in Stalingrad im Alter von 37 Jahren. Er war geb. zu Lend 29. 7. 11, ewige Gelübde 7. 10. 33, diente dem Kloster als Schuhmachermeister.[1]

Einzelnachweise

  1. Personalstand der Welt- und Ordensgeistlichkeit der Erzdiözese Salzburg für das Jahr 1951 , S. 219