Schreiber, Hyacinthus (-1710)

Aus RES
Version vom 14. März 2016, 15:30 Uhr von Bhumpel (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreiber, Hyacinthus (-1710)
Ordensname Hyacinthus
Taufname Ferdinand Franz
Geboren 1. 08. 1688 (Innsbruck)
Verstorben 10. 6. 1710 (Salzburg-Mülln)
Vater Matthäus Schreiber
Mutter Barbara
Orden OESA
Profess 26. 11. 1705

Das Müllner Konventsbuch gibt an, dass Ferdinand Franz Schreiber als fertiger Logiker aus Innsbruck am 24. 11. 1704 eingekleidet wude, von nun an fr. Hyazinth Schreiber, am 26. Nov. 1705 dort Profess ablegte, für 1706 und 1709 als Theologie studierender Frater dort vermerkt.[1] Laut Calendarium verstarb er im 30.(?) Lebensjahr als Frater clericus.[2]


Einzelnachweise

  1. Stiftsarchiv Michaelbeuern, Müllner Archiv , Buchförmige Akten 4, Liber Propositionum ac Litterarum Monasterii B.Mariae Virginis in Miln Salisburgensis, Ordinis Eremitarum S. P. Augustini ad Anno Domini M.DC.V.; S. [296], [297], [301], [308]
  2. Ordo Fratrum Eremitarum Sancti Augustini / Tiroler-Salzburger Provinz: Calendarium Fratrum Eremitarum S. P. Augustini. Salisburgi 1779 , S. [36]