Pichler, Hieronymus Thomas (1743-1812): Unterschied zwischen den Versionen

Aus RES
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 62: Zeile 62:
 
[[Kategorie:Geweiht 1768]]
 
[[Kategorie:Geweiht 1768]]
 
[[Kategorie:Gestorben 1812]]
 
[[Kategorie:Gestorben 1812]]
[[Kategorie:Geboren in Heilgenblut]]
+
[[Kategorie:Geboren in Heiligenblut]]
 
[[Kategorie:Kooperator (Abtenau)]]
 
[[Kategorie:Kooperator (Abtenau)]]
 
[[Kategorie:Kooperator (Annaberg)]]
 
[[Kategorie:Kooperator (Annaberg)]]

Aktuelle Version vom 15. Februar 2020, 10:06 Uhr

Pichler, Hieronymus Thomas (1743-1812)
Ordensname Hieronymus
Taufname Thomas
Geboren 03.11.1743 (Heiligenblut, D. Gurk Geburtsbuch 02 312)
Verstorben 01.06.1831 (Wieting, D. Gurk StB V 9)
Vater Christian Pichler, Wirt in Hof
Mutter Bibiana Seydl
Orden Benediktiner (St. Peter)
Profess 18.10.1767
Primizdatum 27.12.1768
Funktionen Administrator und Pfarrer in Wieting

P. Hieronymus Pichler, geb. zu hl. Blut in Kärnten 3. November 1743, Prof. 18. Oktober 1767, Primiz 27. Dezember 1768. Ämter: Kooperator in Annaberg Okt. 1772 bis Sept. 1773, Kooperator in Abtenau Okt. 1773 bis Mai 1774, Kooperator in Wieting Mai 1774 bis Feb. 1776, Kooperator in Annaberg März 1776 bis Aug. 1777, Katechet in St.Peter 1777, Kooperator in Abtenau April 1778 bis März 1788, Vikar in Kirchberg bei Wieting und zwar der erste, der dort residierte, April 1788 bis Jänner 1796, Administrator und Pfarrer in Wieting Jänner 1796 bis zu seinem Tod am 23. August 1812. Er starb in seinem Wagen auf der Fahrt von Friesach nach Wieting. [1]


Einzelnachweise

  1. Lindner, Pirmin: Professbuch der Benediktiner-Abtei St. Peter in Salzburg (1419-1856), in: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, 1906, S. 1-328 , S. 182