Pöschko, Wolfgang: Unterschied zwischen den Versionen

Aus RES
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Orden)
Zeile 1: Zeile 1:
P. Wolfgangus Pöschko, + 29. August 1977, Zisterzienser
+
{{Infobox Standard
 +
|Bild =
 +
|Bildunterschrift =
 +
|Ordensname = Wolfgangus
 +
|Geburtsname =
 +
|Geboren = 23.11.1902
 +
|Geburtseintrag =
 +
|Geburtsort = Wolluben bei Kapplitz/Střítež
 +
|Heimatort =
 +
|Verstorben = 29.08.1977
 +
|Sterbeeintrag =
 +
|Sterbeort = Heiligenkreuz
 +
|1. Ehepartner =
 +
|1. Ehedatum =
 +
|1. Eheeintrag =
 +
|2. Ehepartner =
 +
|2. Ehedatum =
 +
|2. Eheeintrag =
 +
|3. Ehepartner =
 +
|3. Ehedatum =
 +
|3. Eheeintrag =
 +
|4. Ehepartner =
 +
|4. Ehedatum =
 +
|4. Eheeintrag =
 +
|Vater =
 +
|Mutter =
 +
|Kinder-Liste-Unehelich =
 +
|Kinder-Liste-1. Ehe =
 +
|Kinder-Liste-2. Ehe =
 +
|Kinder-Liste-3. Ehe =
 +
|Kinder-Liste-4. Ehe =
 +
|Orden = OCist
 +
|Kloster = Heiligenkreuz
 +
|Professdatum = 1923
 +
|Matrikelnummer =
 +
|Universität =
 +
|Heimatdiözese =
 +
|Priesterweihedatum = 03.07.1927
 +
|Priesterweiheort = Budweis
 +
|Primizdatum =
 +
|Primizort =
 +
|Bischofsweihedatum =
 +
|Bischofsweiheort =
 +
|Titel =
 +
|Funktionen-Liste =
 +
|Buchprovenienz =
 +
}}
 +
 
 +
'''Wolfgang Pöschko''' OCist (* 23. November 1902 in Wolluben bei Kapplitz/Střítež; † 29. August 1977 in Heiligenkreuz) war zunächst Mönch und Priester des Stiftes Hohenfurth, von 1951-1973 Pfarrer in Raisenmarkt, ab 8. September 1970 Kapitular des Stiftes Heiligenkreuz.
 +
 
 +
[[Kategorie:Geboren 1902]]
 +
[[Kategorie:Geboren in Wolluben]]
 +
[[Kategorie:Gestorben 1977]]
 +
[[Kategorie:Gestorben in Heiligenkreuz]]
 +
[[Kategorie:Zisterzienser (Heiligenkreuz, 20. Jahrhundert)]]

Version vom 5. September 2019, 16:15 Uhr

Pöschko, Wolfgang
Ordensname Wolfgangus
Geboren 23.11.1902 (Wolluben bei Kapplitz/Střítež)
Verstorben 29.08.1977 (Heiligenkreuz)
Orden OCist (Heiligenkreuz)
Profess 1923
Priesterweihe 03.07.1927 (Budweis)

Wolfgang Pöschko OCist (* 23. November 1902 in Wolluben bei Kapplitz/Střítež; † 29. August 1977 in Heiligenkreuz) war zunächst Mönch und Priester des Stiftes Hohenfurth, von 1951-1973 Pfarrer in Raisenmarkt, ab 8. September 1970 Kapitular des Stiftes Heiligenkreuz.