Nußbaumer, Rupert (1807-1870)

Aus RES
Version vom 8. Juni 2014, 01:46 Uhr von Nmaier (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nußbaumer, Rupert (1807-1870)
Geboren 22. 9. 1807
Heimatort Seekirchen
Verstorben 9. 5. 1870
Priesterweihe 19. 10. 1830
Funktionen Pfarrer Schleedorf 1837-1840, Seeham 1840-1843, Ramingstein 1850-1854, Fieberbrunn ??-??
Quellen im AES Priesterkartei

Angaben aus dem Schematismus

Pfarrer zu Fieberbrunn. Gestorben am 9. Mai 1870 im Alter von 62 Jahren.[1]



Altbestand AES

Tonsur und Akolyth: 9. Dezember 1827 (Salzburg, Sacellum, Augustin Johann Joseph Gruber, Erzbischof von Salzburg)[2]

Subdiakon: 27. August 1829 (Salzburg, Hofkapelle, Augustin Johann Joseph Gruber, Erzbischof von Salzburg)[3]

Diakon: 26. September 1829 (Salzburg, Hofkapelle, Augustin Johann Joseph Gruber, Erzbischof von Salzburg)[4]

Priester: 19. Oktober 1830 (Salzburg, Hofkapelle, Augustin Johann Joseph Gruber, Erzbischof von Salzburg)[5]

Einzelnachweise

  1. Personalstand der Säcular- und Regulargeistlichkeit des Erzbistums Salzburg für das Jahr 1883, Salzburg 1883, S. 207
  2. AES, Altbestand, 10/69, Ordinationsbuch 1818-1954 , S. 75
  3. AES, Altbestand, 10/69, Ordinationsbuch 1818-1954 , S. 95
  4. AES, Altbestand, 10/69, Ordinationsbuch 1818-1954 , S. 101
  5. AES, Altbestand, 10/69, Ordinationsbuch 1818-1954 , S. 114
Vorgänger Amt Nachfolger
Jakob Roth Pfarre von Schleedorf
1837-1840
Franz de Paula Ortner
Ignaz Stegbuchner Pfarrer von Seeham
1840-1843
Josef Wagner
Josef Klingler Pfarrer von Ramingstein
1850-1854
Johann Poschacher
Pfarrer von Fieberbrunn
??-??