Liste der Salzburger Dompfarrer

Aus RES
Version vom 5. Mai 2019, 07:14 Uhr von Albertusmagnus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liste der Salzburger Dompfarrer
Name Amtszeit
Engelmar 1166
Heinrich 1191
Hohold 1216
Bernhard 1223
Friedrich (10 Jahre später erschient er als Domdechant; im Jahr 1267 wird er zum Domprobst und im jahr 1270 zum Erzbischof erwählt) 1244
Heinrich 1253
Rudger o.J.
Konrad 1282
Hartneid von Lampoting 1291
Niklas von Staden 1298
Leo von Buel 1312
Karl von Regensburg (Decretum Doctor, Kaplan der Herzogin Leuta von Bayern) 1315
Johann Gerlochstainer o.J.
Georg Raunacher o.J.
Berthold von Losenstein 1351
Ludwig Radlkofer (Er wurde im erwähnten Jahre zum Bischof in Chiemsee ernannt.) 1360
Johann Ebrau von Lauterbach 1360
Heinrich von Leizz 1366
Berthold von Losenstein 1369
Wulfing von Goldegg (Er starb am 15ten März des erwähnten Jahres) 1392
Heinrich Empel o.J.
Dietmar von Pellendorf (starb am 9ten Julius des angeführten Jahres) 1411
Chrast Haselauer (ward im Jahre 1427 Domdechant und starb 1437) 1427-1437
Johann Ebser (im Jahr 1420 wurde er Bischof zu Chiemsee und starb am 9ten Februar 1428. Er ruht zu St. Peter) 1420
Hadamar von Laber (wurde 1462 Domdechant) 1456
Friedrich von Prank (wurde 1462 Dompropst) 1460
Bernhard von Rohr (wurde 1468 zum Erzbischof gewählt) 1466
Kaspar von Stubenberg (am 9. Julius desselben Jahres zum Dompropst ernannt) 1467
Georg Kreutzer o.J.
Melchior Rattmanstorffer 1477
Friedrich von Schaumburg (1489 zum Erzbischof gewählt) 1489
Balthasar von Stubenberg 1493
Rudolph von Künburg (1503 Dompropst) 1494
Johann Pramer (Decretorum Doctor) 1500
Bartholomäus Plankenfels (erster Stadtpfarrer nach der Auflösung des Regularstandes) 1516
Kaspar von Risenbach (Domdechant im Jahr 1526 und Dompropst 1530) 1525
Andreas von Künburg 1528
Friedrich von Risenbach (vorher Pfarrer zu Mariapfarr und dann zu Ainring. Er übernahm die Stadt-Pfarr am 11. Februar und resignierte sie wieder am 25ten desselben Monaths) 1536
Johann von Künburg (resigniert am 23ten April 1543) 1536
Eberhard von Hirnheim (wird 1545 Dompropst und im Jahre 1552 Bischof zu Eichstädt) 1543
Johann von Künburg (übernimmt die Pfarr von Neuem und stirbt 1555) 1545
Johann Rudolph von Hochenegg 1555-1560
Johann von Künburg (zuvor Pfarrer zu Mariapfarr und Thalgau) 1560
Alexander von Hallegg (stirbt am 9ten November desselben Jahres. Er war vorher Pfarrer zu Kuchl) 1562
Vitus von Fraunberg (wird Bischof von Regensburg) 1563
Balthasar von Raunach (behält die Pfarre bis zum Jahr 1582 und wird im Jahr 1604 Dompropst. Der letzte Dompfarrer aus der Reihe der Domherren) 1574-1582
Doctor Martin (1588 Bischof von Seckau) 1588
Johann Nepomuk Wolf 1845-1851
Ottokar Graf von Attems 1851-1853
Albin Maus (Marold), Pfarrprovisor 1853-1854
Johann Stöckl 1854-1864
Josef Aichinger 1865-1875
Max Schwab 1875-1877
Michael Reiter 1877-1878
Blasius Holaus 1878-1886
Georg Aicher 1886-1889
Andreas Franz Stöckl 1889-1893
Sebastian Danner 1893-1900
Antonius Keil 1901-1908
Daniel Etter 1927-1931
Josef Feichtner 1949-1963


Quellen

  • Bis 1582: Salzburger Intelligenzblatt vom 9. 4. 1803, S. 221-224.