Lebel, Johann Jakob (-1703): Unterschied zwischen den Versionen

Aus RES
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 65: Zeile 65:
 
[[Kategorie:Notar (Erzdiözese Salzburg)]]
 
[[Kategorie:Notar (Erzdiözese Salzburg)]]
 
[[Kategorie:Archivar (Erzdiözese Salzburg)]]
 
[[Kategorie:Archivar (Erzdiözese Salzburg)]]
 +
[[Kategorie:Gestorben 1703]]

Aktuelle Version vom 23. April 2014, 14:42 Uhr

Lebel, Johann Jakob (-1703)
Verstorben 14. 1. 1703
1. Ehe Maria Sara
Titel Dr.
Funktionen Konsistorialnotar, Direktors der Geheimen Kanzlei, Hofkanzler

Johann Jakob Lebel, geboren ca. 1645, studierte an unterschiedlichen Orten Humaniora, Philosophie und Jus. Unter verschiedenen Fürsterzbischöfen (u. a. Guidobald Graf von Thun und Hohenstein, Johann Ernst Graf von Thun und Hohenstein) stieg er zu immer höheren Ämtern auf; schließlich wurde er Hofkanzler. Er war von 5. Mai 1673 bis 1684 Konsistorialnotar. Johann Jakob Lebel war verheiratet mit Maria Sara († 27. Mai 1726), Tochter des Georg Wasner und Katharina Mayr von Pürglau. Gemeinsam hatten sie sechs Töchter.

Weiterführende Literatur

Art. Johann Jakob Lebel von Löwenheimb in: Salzburgwiki


Vorgänger Amt Nachfolger
Johann Jakob Turner Diözesanarchivar von Salzburg
1673-1684
Maximilian Ignaz Kleinmayr