Klimetschek, Friedrich Rupert (1866-1922): Unterschied zwischen den Versionen

Aus RES
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 54: Zeile 54:
 
|Seite  = 89
 
|Seite  = 89
 
}}</ref>
 
}}</ref>
 +
 +
== Verwandte in der Erzabtei St. Peter ==
 +
 +
Onkel: [[Klimetschek, Aegid Georg (1848-1934)|P. Ägid Klimetschek]]
 +
 +
Cousins: [[Jungwirth, Karl Walter (1872-1940)|P. Karl Jungwirth]], [[Jungwirth, Augustin Alfons (1876-1942)|P. Augustin Jungwirth]], [[Jungwirth, Korbinian Leo (1878-1948)|P. Korbinian Jungwirth]]
  
 
==Einzelnachweise==
 
==Einzelnachweise==

Aktuelle Version vom 8. April 2020, 11:08 Uhr

Klimetschek, Friedrich Rupert (1866-1922)
Ordensname Friedrich
Taufname Rupert
Geboren 14. 3. 1866 (Linz-Stadtpfarre, D. Linz Taufen-Duplikate 1866 47)
Verstorben 18. 11. 1922 (Salzburg-Dompfarre StB IX 182/96)
Mutter Anna Klimetschek
Orden Benediktiner (St. Peter)
Profess 11. 8. 1889
Priesterweihe 14. 9. 1889

Angaben aus dem Schematismus

O.S.B. zu St. Peter. Geboren zu Linz am 14. März 1866, Profess 11. August 1889, Pr. 14. September 1889, Präfekt im Institut zu St. Peter, Kooperator zu Dornbach, Diözese Wien, Pfarrvikar daselbst bis 1920, kirchenmusikalischer Komponist. Gestorben zu Salzburg am 18. November 1922.[1]

Verwandte in der Erzabtei St. Peter

Onkel: P. Ägid Klimetschek

Cousins: P. Karl Jungwirth, P. Augustin Jungwirth, P. Korbinian Jungwirth

Einzelnachweise

  1. Personalstand der Säkular- und Regular-Geistlichkeit des Erzbistums Salzburg für das Jahr 1923, Salzburg 1924 , S. 89