Grießer, Josef Franz (1811-1889)

Aus RES
Version vom 8. Juni 2014, 02:03 Uhr von Nmaier (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grießer, Josef Franz (1811-1889)
Geboren 27. 11. 1811 (Hallein TfB 8/245)(Hallein)
Verstorben 4. 6. 1889
Vater Joseph Grießer
Mutter Katharina Bogensberger
Priesterweihe 20. 9. 1835
Funktionen Pfarrer Dorfgastein 1857-1868, Eugendorf 1867-1889
Quellen im AES Priesterkartei

Angaben aus dem Schematismus

Jubelpriester und freiresignierter Pfarrer. Starb zu Hallein am 4. Juni 1889 im Alter von 64 Jahren.[1]

Altbestand AES

Tonsur und Akolyth: 20. November 1834 (Salzburg, Augustin Johann Joseph Gruber, Erzbischof von Salzburg)[2]

Subdiakon: 16. September 1835 (Salzburg, Dom (Virgiloratorium), Johann Aloys Hoffmann, Weihbischof von Salzburg)[3]

Diakon: 18. September 1835 (Salzburg, Dom (Virgiloratorium), Johann Aloys Hoffmann, Weihbischof von Salzburg)[4]

Priester: 20. September 1835 (Salzburg, Dom (Virgiloratorium), Johann Aloys Hoffmann, Weihbischof von Salzburg)[5]

Einzelnachweise

  1. Personalstand der Säcular- und Regulargeistlichkeit des Erzbistums Salzburg für das Jahr 1890, Salzburg 1890, S. 176
  2. AES, Altbestand, 10/69, Ordinationsbuch 1818-1954 , S. 160
  3. AES, Altbestand, 10/69, Ordinationsbuch 1818-1954 , S. 163
  4. AES, Altbestand, 10/69, Ordinationsbuch 1818-1954 , S. 165
  5. AES, Altbestand, 10/69, Ordinationsbuch 1818-1954 , S. 167


Vorgänger Amt Nachfolger
Augustinus Joseph Oberreiter Pfarrer von Dorfgastein
1857-1868
Joseph Essl
Pfarrer von Eugendorf
1867-1889
Michael Schnöll