Eckart, Ambrosius Johannes (1744-1784): Unterschied zwischen den Versionen

Aus RES
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 61: Zeile 61:
 
[[Kategorie:Gestorben in Wieting]]
 
[[Kategorie:Gestorben in Wieting]]
 
[[Kategorie:Kooperator (Wieting)]]
 
[[Kategorie:Kooperator (Wieting)]]
[[Kategorie:Koopertaor (Annaberg)]]
+
[[Kategorie:Kooperator (Annaberg)]]
 
[[Kategorie:Pfarrer (Wieting)]]
 
[[Kategorie:Pfarrer (Wieting)]]
 
[[Kategorie:Benediktiner (Sankt Peter in Salzburg, 18. Jahrhundert)]]
 
[[Kategorie:Benediktiner (Sankt Peter in Salzburg, 18. Jahrhundert)]]

Aktuelle Version vom 26. März 2020, 16:39 Uhr

Eckart, Ambrosius Johannes (1744-1784)
Ordensname Ambrosius
Taufname Johannes
Geboren 07.101744 (Schnaittenbach, Oberpfalz, Bistum Regensburg)
Verstorben 23.09.1784 (Wieting, D. Gurk StB 027-1 3Digitalisat der Totenrotel)
Orden OSB (Sankt Peter in Salzburg)
Profess 07.09.1766
Primizdatum 28.12.1767

P. Ambros Eckart, gebürtig aus Schnaittenbach in der Oberpfalz, Bistum Regensburg, geb. am 7. Oktober 1744, Profess am 7. September 1766, Primiz 28. Dezember 1767. Ämter: Kooperator in Wieting von 10 November 1770 bis 1774, Kooperator in Annaberg Dezember 1774 bis Februar 1776, abermals Kooperator in Wieting Februar 1776 bis September 1784, dann Pfarrer von Wieting ab dem 15. September 1784, starb aber schon nach nur 8 Tagen im Amt an einem Schlaganfall am 23. September 1784. [1]


Einzelnachweise

  1. Lindner, Pirmin: Professbuch der Benediktiner-Abtei St. Peter in Salzburg (1419-1856), in: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, 1906, S. 1-328 , S. 181.