Bischofreiter, Blasius Simon (1681-1711): Unterschied zwischen den Versionen

Aus RES
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Infobox Standard | Name = | Bild = | Bildunterschrift = | Ordensname = Blasius | Geburtsname =…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 28. März 2020, 11:35 Uhr

Bischofreiter, Blasius Simon (1681-1711)
Ordensname Blasius
Taufname Simon
Geboren 05.10.1681 (Siezenheim TfB I 264)(Wals)
Verstorben 14.03.1711 (Salzburg, Stift St. Peter)
Vater Johannes Bischofreiter, Bauer
Mutter Catharina Reischl
Orden OSB (Sankt Peter)
Profess 18.07.1706
Primizdatum 31.11.1706

P. Blasius Bischofreiter, geb. zu Wals bei Salzburg am 5. Oktober 1681, trat nach absolviertem theologischen Kursus ins Kloster ein, Profess am 18. Juli 1706, Primiz am 31. Oktober 1706. Ämter: Katechet in St. Peter, Prediger der Skapulierbruderschaft, starb an der Kolik nach zweitägiger Krankheit am 14. März 1711. [1]

Einzelnachweise

  1. Lindner, Pirmin: Professbuch der Benediktiner-Abtei St. Peter in Salzburg (1419-1856), in: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, 1906, S. 1-328 , S. 112.